Donnerstag, 3. August 2017

[Rezension] Rose Snow - Die 11 Gezeichneten - Das dritte Buch der Sterne

Inhalt


Achtung, Spoiler, wenn Du Band 1 + 2 noch nicht kennst! "Nach Ethans Rückkehr gilt es keine Zeit zu verlieren, denn unzählige Menschenleben stehen auf dem Spiel. Um sich gemeinsam mit Cedric für ihr Verhalten zu verantworten, reist Stella mit ihren Kommilitonen zur Eastside University und hofft, dort eine Lösung zu finden. Auch Ethan begleitet sie - und während sich Stella zwischen den beiden Jungs hin- und hergerissen fühlt, überschlagen sich die Ereignisse und bringen die Sternzeichnerin in große Gefahr ..." (Quelle: Amazon)



Erster Satz des Buches
">Sie können gehen, sagte Rektor Conley hart und ich stand automatisch auf, während meine Augen noch immer Ethans Gesicht fixierten."

Infos zum Buch
Seitenzahl: 387 Seiten
Verlag: Independently published 
ISBN: 978-1521850787
Preis: 9,90 € (Taschenbuch) / 3,99 € (E-Book)
          Das dritte Buch der Sterne

Infos zur Autorin
"Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im Herbst 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist. Im März 2017 folgte "Flo oder der Tag an dem die Maus verrutschte", ein witziges Buch zum Thema Cybermobbing, das auch schon ab 11 Jahren gelesen werden kann. 

Wenn ihr benachrichtigt werden wollt, sobald unser nächstes Buch erscheint, meldet euch gerne für unseren Newsletter an: www.rosesnow.de/newsletter." (Quelle: Amazon)

Fazit
Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Band 1 + 2 konnten mich auf ganzer Linie überzeugen - da konnte ich es mir doch nicht nehmen lassen, auch den dritten Band zu lesen! :)

Cover: 
Auch das dritte Cover, diesmal ganz in rot gehalten, passt wieder perfekt in die Reihe und zeigt an sich eigentlich dasselbe, wie die beiden vorhergehenden. Da ich dieses Cover jedoch sehr mag und das als stimmig empfinde, stört es mich nicht weiter, dass kein neues Motiv gewählt wurde. 

Story + Charaktere: Wie schreibt man eine Reihen-Rezension, ohne allzu viel zu Spoilern? Vor diese Aufgabe stellen mich die beiden Mädels von Rose Snow jedes Mal, denn ihre Bücher fesseln, faszinieren und betteln schon fast darum, dass man darüber redet, sich austauscht und anderen die eigene Begeisterung aufdrängen möchte. 

Auch der dritte und abschließende Band der "11 Gezeichneten" - Reihe konnte mich, wie die Vorgänger restlos begeistern, denn die Welt, in die wir entführt werden ist nicht nur stimmig, sondern besticht auch mit überzeugenden Charakteren. Die Idee, die dahinter steckt, ist auch im dritten Buch noch immer fesselnd und die zusätzlichen Ereignisse bringen den Leser - gemeinsam mit Stella und ihren Freunden/Gezeichneten immer wieder in die Bredouille - und man möchte diese verkniffenen Situationen am liebsten gemeinsam mit ihnen lösen. 

Stella überzeugt einmal mehr als Charakter und zeichnet sich, wie in den Vorgängerbänden durch ihre hilfsbereite und starke Persönlichkeit aus. Auch die übrigen Charaktere waren überzeugend, wenn auch nicht zwangsweise sympathisch (ich denke da nur an den ein oder anderen Eastside - Student). Mein Favorit Cedric zeigte sich wieder von seiner gewohnt ätzenden Seite und bohrte sich dabei noch ein Stückchen tiefer in mein Herz. 

Schreibstil: Der Schreibstil ist locker leicht und lässt sich gut lesen. Die Art und Weise der Autorinnen, eine Geschichte zu erzählen gefällt und lässt die aufkommenden Emotionen nicht nur als "Information" erscheinen, sondern tatsächlich als Gefühl, das beim Leser ankommt. 

Gesamt: Abschließend kann ich nur noch einmal betonen, dass mich nicht nur "Das dritte Buch der Sterne" auf ganzer Linie überzeugen konnte, sondern die komplette Reihe. Mit überragenden Charakteren und einer faszinierenden, fesselnden, mitreißenden und emotionalen Geschichte, die den Leser an der richtigen Stelle abholt, schaffte es Rose Snow einmal mehr, ein fester Bestandteil meines Bücherregals zu werden. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an Rose Snow, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen