Montag, 16. Oktober 2017

[Blogger-Aktion] #MemoryGamelesen - Kapitel 9-16

Hallo und herzlich Willkommen zum zweiten von vier Teilen der Blogger-Aktion zu "Memory Game" von Felicia Yup!


Zur Erinnerung nochmal kurz der Klappentext:

Klappentext: In Claires Welt gibt es zwei Arten von Menschen: solche, die wie sie sind und sich nur an die Ereignisse des vorangegangenen Tages erinnern können, und solche wie ihren Ehemann Mark, deren Gedächtnis zwei Tage zurückreicht. Claire hat nur eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit: ihr Tagebuch. Was sie nicht rechtzeitig aufschreibt, geht für immer verloren. 
Eines Morgens steht die Polizei vor Claires Tür. Die Leiche einer Frau wurde gefunden. Nach Aussage der Beamten war sie Marks Geliebte und er wird des Mordes verdächtigt. Sagt die Polizei die Wahrheit? 




Leseeindruck:
Ich habe nun knapp die Hälfte des Buches gelesen und muss sagen: SPANNEND! Und nicht nur das: auch die Idee der Autorin, die verschiedenen Charaktere erzählen zu lassen, gefällt mir immer besser! Inzwischen haben sich in meinem Kopf zwar so einige Theorien gesammelt, allerdings weiß ich immer noch nicht so wirklich, wer der Mörder sein könnte - und das gefällt mir umso besser! Ich bin sehr gespannt, was uns im dritten Leseabschnitt erwarten wird, möchte euch nun jedoch erstmal die Fragen zum zweiten Abschnitt beantworten:

Part 2:



 13. Oktober bis 20. Oktober: 9.-16. Kapitel 
1) Stell dir vor, Du könntest Ereignisse aus Deiner Vergangenheit für immer vergessen, indem Du sie einfach aus Deinem iDiary löscht. Würdest Du davon Gebrauch machen? 

Ich glaube, jeder hat in seinem Leben schon einmal Erfahrungen gemacht, die er im Nachhinein gerne aus seinem Gedächtnis gelöscht hätte - doch wenn ich ganz ehrlich bin, dann war dies bei mir meist nur kurz nach diesen Ereignissen der Fall. Auch wenn vieles im Leben nicht immer schön ist, so ist doch einiges sehr lehrreich und ich glaube, dass ich ganz anders geworden wäre, wenn ich so manche Erfahrung nicht gemacht hätte. Doch wäre das zwangsweise ein besseres Ich? 

2) Die Protagonisten in Memory Game verlassen sich auf ihr iDiary, um sich zu erinnern. Hast Du das Gefühl, dass wir uns auch ohne Gedächtnisverlust viel zu sehr auf unsere Smartphones verlassen und uns weniger merken können, als früher? 

Ich glaube, dass wir uns inzwischen viel zu sehr davon abhängig machen, was wir alles auf unserem Smartphone speichern, ja. Wie viele Telefonnummern konnten Menschen eine Generation vor uns noch auswendig, wie viele andere Dinge musste man sich noch merken? GeburtstageTermine... ganz davon zu schweigen, dass viele ihre Erlebnisse nur noch digital festhalten, während des Erlebens aber viel zu sehr damit beschäftigt sind, sie festzuhalten, anstatt sie wirklich zu erleben! 

Die Fragen zu Teil 1 findet ihr hier!

Der nächste Leseabschnitt startet am 20.10.17 und geht bis 27.10.17, gelesen werden die Kapitel 17-24. 

Part 3 beinhaltet anschließend folgende Fragen: 

1) Was könnte tatsächlich mit Sophia geschehen sein? Könnte Claire die Mörderin sein? 
2) Kannst Du nachvollziehen, dass Mark Claire nie die Wahrheit über Catherine erzählt hat? 

Und nicht vergessen: Am Donnerstag, 26. Oktober 2017, 20:00 Uhr gibt es den Exklusiv-Chat auf Twitter mit Felicia Yap!  60 Minuten lang steht euch die Autorin für (englische) Fragen zur Verfügung - einfach live unter #memorygamelesen an @FeliciaYap auf Twitter posten! 


Diese Blogs nehmen ebenfalls teil:

Sonntag, 15. Oktober 2017

[Blogger-Aktion] #MemoryGamelesen - Kapitel 1-8

Da mich das Buch erst gestern erreichte, konnte ich leider nicht wie geplant vom 06-13.10.2017 teilnehmen.. deshalb erfolgt der erste Post zur Aktion erst heute. Die komplette Aktion geht über 4 Wochen und unter #MemoryGamelesen könnt ihr in den sozialen Netzwerken so einiges über das Buch lesen - und auch gerne selbst mitdiskutieren :)

Klappentext: In Claires Welt gibt es zwei Arten von Menschen: solche, die wie sie sind und sich nur an die Ereignisse des vorangegangenen Tages erinnern können, und solche wie ihren Ehemann Mark, deren Gedächtnis zwei Tage zurückreicht. Claire hat nur eine Verbindung zu ihrer Vergangenheit: ihr Tagebuch. Was sie nicht rechtzeitig aufschreibt, geht für immer verloren. 
Eines Morgens steht die Polizei vor Claires Tür. Die Leiche einer Frau wurde gefunden. Nach Aussage der Beamten war sie Marks Geliebte und er wird des Mordes verdächtigt. Sagt die Polizei die Wahrheit? 



Leseeindruck der ersten 8 Kapitel:
Ich habe die ersten 8 Kapitel regelrecht verschlungen, denn die Idee der Mono's und Duo's, die sich nur an ein, bzw. zwei zurückliegende Tage erinnern können, gefiel mir von Anfang an äußerst gut. Wie so oft ist es natürlich auch in dieser Welt an der Tagesordnung, dass Minderheiten diskriminiert werden und so müssen auch die Monos so einiges erdulden, denn sie sind in der sozialen Schicht weit unten angesiedelt - ein sehr spannendes Thema! Um sich an weiter zurückliegende Gegebenheiten erinnern zu können, nutzen sowohl Mono's, als auch Duo's sogenannte iDiarys, elektronische Tagebücher, in denen sie alles notieren und anschließend nachschlagen können, was ihnen als wichtig erscheint. 

Doch was bedeutet diese Art zu Leben für die Menschheit, der es so völlig utopisch erscheint, dass man sich an sein komplettes Leben erinnert?

Derzeit begleiten wir 4 Personen durch das Buch: Claire, Mark, Sophia und Hans. 

- Claire ist die betrogene Ehefrau, Mono
- Mark der Ehemann, Autor und politisch Engagierter Duo
- Sophia, die Frau, mit der Mark seine Frau betrog. Tot. Erinnerte sich an ALLES
- Hans, der Ermittler der Polizei - eigentlich ein Mono, gibt sich aber als Duo aus

Die Kapitel sind in der Gegenwartsform verfasst (außer die Kapitel von Sophia, diese wurden in der Vergangenheitsform geschrieben) und aus Sicht des erzählenden Protagonisten (Ich-Form) erzählt.


Part 1:

 6. Oktober bis 13. Oktober: 1.-8. Kapitel 

1) Stell Dir vor, Du lebst in der Welt von Memory Game – welchen Fakt aus 
Deinem Leben würdest Du wieder und wieder nachlesen, um ihn auf keinen Fall zu vergessen? 

Ich würde mich definitiv an meine Familie und Freunde erinnern wollen, ebenso an verschiedene Momente in meinem Leben, die mich besonders glücklich gemacht haben: Das Kennenlernen meines Freundes, mein Staatsexamen, die Zusage meines Wunsch-Arbeitsplatzes und noch so einiges mehr! :) 
-> An was würdest Du Dich erinnern wollen?


2) Wenn Du im Alter von 18 Jahren die Fähigkeit verlieren würdest, neue Erinnerungen zu schaffen – was würdest Du vor dem 18. Geburtstag unbedingt noch tun wollen, um Dich für immer daran erinnern zu können? 


Ich glaube nicht, dass ich etwas spezielles unternehmen würde - besonders da ich der Meinung bin, dass man jeden Tag so leben sollte, als ob es der letzte sein könnte. Hab Spaß, verbring Zeit mit den Menschen, die Dir wichtig sind, lebe und versuche so zu leben, dass Du nichts bereust. 
-> Wie ist das bei Dir?


3) Liebt Mark Claire wirklich? Ist es überhaupt möglich, ohne Erinnerung zu lieben? 

Ob Mark Claire wirklich liebt ist schwierig zu beantworten. Woher weiß man, ob man jemanden liebt, wenn man sich nur an einen, maximal 2 vergangene Tage erinnern kann? Woher weiß ich, wieso ich diesen Menschen einem anderen vorziehe? Ich glaube, eine gute Partnerschaft beruht nicht nur auf gemeinsamen Interessen, sondern auch auf gemeinsamen Erinnerungen, denn diese schweißen zusammen. Doch wie ist das bei einer Partnerschaft, an die man sich nur durch ein Tagebuch erinnert? Ich finde es ohnehin erstaunlich, dass die Menschen in #MemoryGame überhaupt heiraten - denn hätte man nicht die Fakten, die jeder auswendig gelernt hat, wüsste man doch nichts über seinen Partner. Schwierige Angelegenheit... 


Der nächste Leseabschnitt geht von 13-20.10. und beinhaltet folgende Kapitel bzw. Fragen:

 13. Oktober bis 20. Oktober: 9.-16. Kapitel 
1) Stell dir vor, Du könntest Ereignisse aus Deiner Vergangenheit für immer vergessen, indem Du sie einfach aus Deinem iDiary löscht. Würdest Du davon Gebrauch machen? 
2) Die Protagonisten in Memory Game verlassen sich auf ihr iDiary, um sich zu erinnern. Hast Du das Gefühl, dass wir uns auch ohne Gedächtnisverlust viel zu sehr auf unsere Smartphones verlassen und uns weniger merken können, als früher? 

Der dazugehörige Blogpost folgt in den nächsten Tagen...

Mittwoch, 11. Oktober 2017

[Rezension] Jennifer Estep - Bigtime 02 - Hot Mama

Inhalt
"Fiona Fine ist die heißeste Fashion-Designerin in Bigtime, New York. Buchstäblich. Denn nach Feierabend wird Fiona zu Fiera, einer Superheldin mit Feuerkräften. In letzter Zeit musste Fiona viel durchmachen, besonders der Tod ihres Verlobten macht ihr zu schaffen. Aber sie will sich nicht unterkriegen lassen und neu anfangen, daher scheint es gutes Karma zu sein, als Fiona den sexy Geschäftsmann Johnny Bulluci auf der Hochzeit einer Freundin kennenlernt. Nur leider tauchen neue Superschurken auf und crashen die Hochzeit. Fiona weiß nicht, worauf sie aus sind, aber wenn sie es nicht herausfindet, ist sie diejenige, die dieses Mal in Flammen aufgehen könnte …" (Quelle: Amazon)
 
Erster Satz des Buches
"Mein Hochzeitstag."

Infos zum Buch
Seitenzahl: 400 Seiten

Verlag: Piper Verlag

ISBN: 978-3-492-28038-9
Preis:  13,00 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
          Bigtime 02 - Hot Mama

Infos zur Autorin
"Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«." (Quelle: Piper)

Freitag, 6. Oktober 2017

[Blogger-Aktion] zu "Memory Game" von Felicia Yap - Gemeinsam lesen und Rätseln!

Heute startet die Aktion zum Roman "Memory Game" von Felicia Gap und geht bis zum 03.11.2017. Das Buch wird in 4 Abschnitte aufgeteilt und in den sozialen Netzwerken findet ihr Infos dazu unter #memorygamelesen :) 


Am 26.10.17 erwartet euch ein besonderes Highlight: Ihr könnt der Autorin ab 20 Uhr eure Fragen LIVE auf Twitter stellen!

Ich würde mich freuen, einiges vom ein oder anderen von euch zu lesen :) 

Dienstag, 3. Oktober 2017

[Rezension] Jennifer Estep - Bigtime 01 - Karma Girl

Inhalt
"In der Welt von »Bigtime« hat jede Stadt mindestens einen Superhelden. Doch selbst der coolste Held kann nichts gegen die Irrungen und Wirrungen der Liebe ausrichten. Daher sollten sich die Heroen in Jennifer Esteps neuer Reihe besser zweimal überlegen, für wen sie aus dem Spandex schlüpfen: Reporterin Carmen Cole erlebt ihren absoluten Alptraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer – er ist auch noch der ortsansässige Superheld und ihre beste Freundin dessen Erzfeindin! Nach dieser Demütigung beschließt Carmen, sich zu rächen und befördert die beiden geradewegs in die Schlagzeilen. Von da an ist es ihre Lebensaufgabe, Superhelden zu enttarnen. Als sie jedoch in der Metropole Bigtime die Identität der mysteriösen Fearless Five aufdecken soll, geschieht eine Tragödie. Carmen möchte daraufhin nichts lieber, als mit dem Job aufzuhören, nur leider haben die Superschurken Gefallen an Carmens Arbeit gefunden. Sie zwingen sie, sich an die Fersen des Anführers der Five zu heften. Und der sieht zu allem Überfluss extrem gut aus ..." (Quelle: Amazon)
  
Erster Satz des Buches
"Mein Hochzeitstag."

Infos zum Buch
Seitenzahl: 400 Seiten
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978-3492280372 
Preis: 12,99 € (Taschenbuch) / 9,99 € (E-Book)
Reihe: Bigtime 01 - Karma Girl
          Bigtime 02 - Hot Mama

Infos zur Autorin
"»Ein sehr unterhaltsames, lesenswertes Buch, dass die Superhelden auch mal von ihren schwachen, menschlichen Seiten zeigt. Eine tolle Protagonistin, die Lust auf mehr macht.«, buchnotizen.de, 10.05.2017

»Marvel - und auch Comic-Fans werden während des Lesens von ›Karma Girl‹ von Jennifer Estep voll auf ihre Kosten kommen. Mit ihrem gewohnt großartigen Erzählstil hat die Autorin einen tollen, actionreichen, humor- und liebevollen Roman geschrieben, der alle ›Superhelden-Klischees‹ auf ganz wundervolle Weise bedient.«, magicallyprincess.blogspot.de, 07.05.2017

»Ihre Bücher haben immer einen ganz gewissen Touch, der einfach typisch Estep ist.«, katesleselounge.de, 28.04.2017." (Quelle: Amazon)

Sonntag, 1. Oktober 2017

[Rezension] Graham Masterton - Das Atmen der Bestie

Inhalt
"Als der alte Seymour Willis zu mir ins Gesundheitsamt kam, hielt ich ihn für verrückt. »Okay. Und Ihr Problem ist Lärm im Haus?«
»Nicht Lärm«, sagte er sanft. »Atmen.«
»Vielleicht strömt ja ein Luftzug durch Ihren Kamin? Manchmal bläst die Luft durch einen alten Schornstein herab und findet ihren Weg durch Risse in den Ziegelstei­nen der Feuerstelle.«
Er schüttelte den Kopf.
»Hören Sie Kratzen? Füßegetrampel? Irgend so etwas?«
Er schüttelte wieder den Kopf. »Es atmet, das ist alles. Wie ein Hund an einem heißen Tag. Es keucht und keucht, die ganze Nacht lang - und manchmal keucht es sogar am Tag.«" (Quelle: Amazon)
 
Erster Satz des Buches
"Der alte Mann betrat mein Büro und schloss die Tür."

Zitat
"Es atmete. Langsames, tiefes Atmen, wie das Atmen eines Schlafenden. Es atmete ein und aus, ein und aus, als würden die Lungen endlos gefüllt und geleert - das Atmen von jemandem, der schlief und schlief und niemals den Morgen erleben sollte." (S. 35)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 256 Seiten

Verlag: Festa Verlag
ISBN: 978-3865521354
Übersetzer: Felix F. Frey
Originaltitel: Charnel House
Preis: 12,80 € (Taschenbuch) / 4,99 € (E-Book)